Erzieher*in

Fachkraft im Velberter Waldkindergarten gesucht!
Was wir Ihnen bieten:

  1. Vergütung nach Tarif AVR S8
  2. 32,5 Std. (Vollzeit)
  3. 30 Tage Urlaub – damit Sie sich vom Kitaalltag auch erholen können
  4. Weihnachtsgeld
  5. RZVK/ zusätzliche Altersvorsorge
  6. Arbeitsmedizinische Begleitung – weil Ihre Gesundheit uns am Herzen liegt, mit Angeboten im Rahmen der Gesundheitsförderung und Angebote wie ein "Job-Fahrrad".
  7. Zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung und Qualifizierung – wir investieren gerne in unsere Mitarbeiter.

Beruf und Privatleben vereinbaren - das unterstützen wir:
  1. Sie benötigen einen Betreuungsplatz für Ihr Kind? Gerne unterstützen wir Sie dabei einen passenden Platz in einer unserer 9 Kindertagesstätten oder in der Kindertagespflege zu finden.
  2. Sie möchten nach einer Elternzeit erst mal wieder langsam in den Beruf einsteigen? Fangen Sie doch erst mal mit wenigen Stunden an und steigern Sie Ihre Stunden nach und nach, so wie es für Sie und Ihre Familie am besten passt.
Wie wir arbeiten:
  1. Wir begleiten Kinder liebevoll in der Entwicklung, dabei orientieren wir uns an den aktuellen Themen der Elementarpädagogik und Kleinkindentwicklung
  2. Die Betreuung, Erziehung und Bildung im Alter von 3-6 Jahren mit dem individuellen Blick auf das einzelne Kind und seine Familie
  3. Wir arbeiten im Team und das sehr gerne!
  4. Wir stellen uns der Herausforderung Inklusion und Partizipation zu ermöglichen
  5. Wir begleiten die Kinder im Sinne einer Assistenz für die Kinder
  6. Planung, Vor- und Nachbereitung gezielter Aktionen und Anleitung zu freiem Spiel und gezielten Angeboten mit dem Blick auf die Partizipation der Kinder und situations- und projektorientiertes Arbeiten
  7. Wir ergänzen den Familienalltag und verstehen uns als Erziehungspartner*in mit den Eltern
  8. Wir arbeiten im Sinne der Familien sozialraumorientiert und in Kooperation mit anderen Institutionen, Schulen, Beratungsstellen, Sportvereinen etc.
Was Sie mitbringen sollten:
  1. Ein fundiertes pädagogisches Fachwissen und eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in, einen Studienabschluss als Sozialpädagog*in oder Kindheitspädagog*in oder einen anderen anerkannten Abschluss als Fachkraft für die Arbeit in Kindertagesstätten
  2. Sie arbeiten gerne im Team
  3. Sie arbeiten gerne ökumenisch, inklusiv, innovativ und mit verschiedenen Kulture.

Was wir uns wünschen, eine Kolleg*in, der/die: 

  1. die tägliche Arbeit im Wald unter den wechselhaften (auch widrigen) Wetterbedingungen kennt und in besonderer Weise schätzt
  2. im Wald kompetent, praktisch geschickt und professionell beziehungsorientiert arbeiten kann
  3. im Wesentlichen orientiert ist über die aktuellen Themen der Elementarpädagogik
  4. die Herausforderungen wie Inklusion, Partizipation und Qualitätssicherung mit umzusetzen bereit ist
  5. mit einem kleinen Team verlässlich kooperieren mag und motiviert ist, sich selbst weiterzubilden
  6. im Rahmen der bestehenden Konzeption arbeitet und diese im Team mit weiterentwickelt
  7. motiviert, zuverlässig und leistungsbereit ist.
Kontakt

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung, gern online an:

  • Postalisch
  • Kolping-Kindertagesstätten Velbert e.V.,
    Grünstraße 3, 42551 Velbert

Kolping-Kindertagesstätten e.V. ist ein christlich orientierter, ökumenischer Trägerverein für Kindertagesstätten, der Kinder und Familien unterschiedlicher Kulturen und religiöser Überzeugungen in seinen Kindertageseinrichtungen zu verbinden sucht. Er betreibt 9 Kindertagesstätten in Velbert und in Heiligenhaus mit insgesamt 29 Gruppen. Darunter befinden sich 7 Familienzentren, eine Bewegungskindertagesstätte, sowie ein Waldkindergarten. Alle Einrichtungen arbeiten inklusiv.

Es erwarten Sie spannende und vielseitige Aufgaben bei einem dynamischen und innovativen christlichen Kita-Träger. Eine leistungsgerechte und attraktive Vergütung sowie vielseitige Entwicklungsmöglichkeitenrunden unser Angebot ab.

 Der Waldkindergarten umfasst 1 Gruppe (Gruppenform 3) mit 20 Kindern im Alter von 3-6 Jahren. Eine Erzieher*in/Sozialpädagog*in, die auch Leitung des Waldkindergarten ist, ein/e weitere sozialpädagogsiche Fachkraft und eine Ergänzungskraft begleiten die Gruppe und haben einen ausgebauten Bauwagen, sowie das Waldgelände des Langenhorster Waldes zur Verfügung, um dort den Tag zu verbringen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 32,5 Stunden. Sollten 32,5 Stunden im Waldkindergarten nicht ausreichen bieten wir die Ergänzung in einer anderen Kita in Vollzeit an.unden unser Angebot ab.