StellenangeboteStartseiteWir über unsKonzeptPartnerSpendenElternschuleKontaktImpressumDatenschutz
 
       
 
   
Über uns
Gruppen
Team
Konzept
Angebote
Elternschule
Zusammenarbeit
Kontakt
Die häufigsten Fragen
Fotogalerie
Jahresplanung
Aktuelles
Einblick in Projekte
Wurzelzwerge - eine Eingewöhnungsgruppe

Abenteuerland
Bartelskamp
Lummerland
Kastanienallee
Villa Weltentdecker
Kleine Weltentdecker
Wurzelland
Farbenspiel
WunderWelt

 

 

 

Es waren die Eltern, die 2004 eine Elterninitiative gründeten, in der Überzeugung, dass die Waldpädagogik für ihre Kinder das Richtig sei. Diese Eltern legten selbst Hand an: Sie kauften den Bauwagen, renovierten ihn kindertauglich, bauten die Sanitärräume in der Bernsmühle um, und trugen die Kosten für die ersten Anschaffungen. Für die inhaltliche und formale Gründung des Waldkindergartens fanden diese Eltern die professionelle Unterstützung bei Kolping-Kita-Velbert e.V. und beim Förster. Mit Erfolg, wie wir heute wissen. Standort wurde der Platz an der Bernsmühle.

Im Spätsommer 2004 wurden die ersten Kinder in den "Kolping-Waldkindergarten Wurzelland" aufgenommen; es gibt 20 Kindergartenplätze.

Die Idee der Elterninitiative lebt im Waldkindergarten heute noch. Die Eltern beteiligen sich an den Vorbereitungen der Feste und handwerklich am jährlichen Rödeltag. Sie statten ihre Kinder wetter- und waldfest aus und geben ihre Outdoor-Kinderkleidung untereinander weiter. Sie nehmen die Mühe in Kauf, sich beim Abholen vor allem an Regen- und Matschtagen auf ihre Kinder einzustellen.

Der Kindergarten ist vernetzt mit anderen Waldkindergärten in der Region, viel enger noch mit den träger-eigenen Kitas. So wurde z.B. die Zusammenarbeit mit den Therapeut*innen der Kolping-Kitas ausgebaut, um Kindern mit besonderem Förderbedarf gerecht werden zu können. Auch ist der Waldkindergarten in alle Arbeitskreise eingebunden, die zur Qualitätssicherung beitragen.

Der Kindergarten fußt - mit allen seinen Besonderheiten - auf dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) NRW, wie andere öffentlich geförderte KiTas auch. Entsprechend gelten die aktuellen Qualitätsstandards.

Die Bewerbung um einen Kindergartenplatz erfolgt über das Kita-Portal der Stadt Velbert.

Die Höhe der Elternbeiträge wird berechnet wie für andere Kitas in Velbert auch.

 

 

Den Anfang machten die Eltern, die für ihre Kinder diesen Waldkindergarten möglich machen wollten - hier durch den Um- und Ausbau des Bauwagens.
Später, 2010, machten sich wieder die Eltern an die Arbeit: mit höchster Motivation und fachlicher Unterstützung entstand diese Schutzhütte.
Im Frühjahr 2015 erhielt der Bauwagen einen neuen Anstrich im Rahmen der Aktion "Meine Schlüsselregion - Ein Tag für deine Stadt": Das Unternehmen Hülsbeck und Fürst (HuF) und die Technischen Betriebe der Stadt Velbert leisteten diese hochwertige Generalüberholung.


Hier finden sie uns ...

Der Wald, in dem wir uns bewegen, ist der Langenhorster Wald im Norden von Velbert. Es ist ein vielfältig strukturiertes Waldgebiet mit kleinen Tälern, Quellbächen, Teichen, Wiesen, Laub- und Nadelwaldbereichen. Unser Waldgebiet umfasst das Hespertal südlich der Straße Hespertal und reicht bis zum Stadtteil Langenhorst.

An der Bernsmühle steht unser Bauwagen. Hier ist der Treffpunkt morgens und mittags für Eltern und Kinder.

Kolping–Waldkindergarten Wurzelland

Hespertal 2

42551 Velbert

Unsere Öffnungszeiten / Betreuungszeiten / Schließungszeiten

Aktuelle Öffnungszeiten: 8.00 - 13.30 Uhr

Die möglichen Betreuungszeiten sind

von 8.00 - 13.30 Uhr (bis 35 Wochenstunden) und

von 8.15 – 12.45 Uhr (bis 25 Wochenstunden)

Den Betreuungsumfang vereinbaren wir mit den Eltern einmal im Jahr, eine Ausweitung der kürzeren Betreuungszeit auf die längere ist im Folgejahr durchaus möglich. Die vereinbarten Zeiten gelten für ein Kindergartenjahr.

Unsere Schließungszeiten sind in der 2. Hälfte der Sommerferien (3 Wochen) und zum Jahreswechsel zwischen Weihnachten und Neujahr.

 

Im 2011 wurde der Waldkindergarten erstmalig zertifiziert.

Regelung bei Unwetter

Wir sind auch bei Wind und Wetter unterwegs. Allerdings in Ausnahmesituationen wie Unwetter suchen wir die Schutzhütte, den Bauwagen oder die Bernsmühle auf, schlimmstenfalls muss der Kindergarten geschlossen bleiben bzw. die Eltern müssen ihre Kinder abholen. Dies ist eine Bedingung des Landesjugendamtes und ist auch mit den Eltern vertraglich vereinbart.

 
 
 

©2009 KOLPING-Kindertagesstätten Velbert e.V. · Grünstraße 3 · 42551 Velbert · Tel. (02051) 2889-112